Мікроорганізм

à une destruction plus ou moins complète; une augmentation de température impliquant une diminution du temps de chauffe. Les principaux traitements thermiques sont la pasteurisation et lastérilisation.

À une température favorable adaptée et optimale, on permettra le développement de certaines espèces:

  • psychrophiles: température optimale de 12 à 15 °C
  • psychrotrophes: température optimale de 25 à 30 °C
  • mésophiles: température optimale de 30 à 45 °C
  • thermophiles: température optimale de 55 à 75 °C

L'interaction de micro-organismes différents peut varier:

  • la métabiose: succession sur un même milieu de micro-organismes; les premiers préparent le « terrain » pour les suivants, puis stoppent leur multiplication et enfin disparaissent.
  • la symbiose: développement sur un même milieu et en même temps de plusieurs espèces microbiennes, ces espèces se favorisant mutuellement.
  • l'antibiose: il en existe plusieurs formes
  • par compétition, lié au nombre et à la virulence d'une espèce; la plus combative occupant le milieu, celui-ci devient impropre au développement de l'espèce la plus faible.
  • par inhibition: les antibiotiques
  • par parasitisme: les bactériophages ou virus dont la multiplication est 25 à 100 fois plus rapide que celle des bactéries.

L'activité des micro-organismes dans la biosphère et leur rôle dans les cycles biogéochimiques sont essentiels pour toutes les formes de vie sur Terre.

La microbiologie est la science qui étudie les micro-organismes.

  • Weltmeisterschafts-Zweiter: 2002
  • Weltmeisterschafts-Dritter: 2006
  • Europameisterschafts-Zweiter: 2008

Mit seinen Vereinen

  • Champions-League-Finalist: 2002, 2008
  • Deutscher Meister: 1998, 2003, 2005, 2006
  • DFB-Pokalsieger: 2003, 2005, 2006
  • DFB-Ligapokalsieger: 2004
  • Englischer Pokalsieger: 2007, 2009, 2010
  • Englischer Ligapokalsieger: 2007
  • FA Community Shield Sieger: 2009
  • Englischer Meister: 2010

Persönliche Auszeichnungen

  • 2002, 2003 und 2005 wurde Ballack vom Verband Deutscher Sportjournalisten zum Fußballer des Jahres gewählt.
  • 2002 wurde er von der UEFA als bester Mittelfeldspieler ausgezeichnet.
  • 2005 bekam er den Bambi in der Kategorie Sport verliehen
  • Aufnahme in die FIFA 100, eine von der FIFA 2004 herausgegebene Liste mit den 125 besten noch lebenden Fußballern
  • Berufung in das All-Star-Team der Fußball-Weltmeisterschaft 2002 und 2006 sowie das der Fußball-Europameisterschaft 2004 und 2008
  • Schütze des Tor des Jahres 2008 in Deutschland für seinen Treffer zum 1:0 gegen Österreich während der Europameisterschaft

Privatleben

Ein halbes Jahr nach Ballacks Geburt zogen seine Eltern mit ihm nach Karl-Marx-Stadt (heute Chemnitz)

Seine Schulzeit verbrachte er in der POS „Georgi Dimitroff“ (heute MS „Am Flughafen“) und in der Kinder- und Jugendsportschule „Emil Wallner“ (später Sportgymnasium Chemnitz). [7]

Ballack ist seit 2008 mit seiner Ehefrau Simone verheiratet. Mit ihr hat er drei Söhne (* 2001, 2002 und 2005).

Marketingaktivitäten

Ballack war in der Vergangenheit wiederholt für verschiedene Unternehmen als Testimonial bzw.  Werbeträger tätig, unter anderem für adidas, McDonald’s, Samsung und Sony. Die Trikotnummer 13 wurde hierbei in mehreren Kampagnen als verbindendes Element verwendet.

Im Rahmen der Weltmeisterschaft 2002 in Südkorea und Japan warb Ballack für Pepsi. [8] Ballacks Vertrag mit adidas wurde 2002 unterzeichnet und läuft nach einer Verlängerung im Jahr 2006 voraussichtlich bis 2012. [9] Im Jahr 2006 kam Thomson Media Control zu dem Ergebnis, dass Ballack der mit Abstand beliebteste und umsatzstärkste Fußball-Werbestar unter den aktiven deutschen Spielern ist. [10]

Seit 2009 wirbt Ballack für das Portal ab-in-den-urlaub. de der Unister Holding GmbH. [11][12]

1 2 3 4