Юрген Клинсман

war. Anfang 2007 gab es Gerüchte, dass er José Mourinho beim englischen Verein FC Chelsea ablösen würde. [16] Kurz nachdem Chelsea-Geschäftsführer Peter Kenyon jedoch bekannt gab, dass man Mourinho nicht entlassen werde, unterschrieb Klinsmann einen 2-Jahres-Vertrag als TV-Kommentator beim Bezahlsender Arena. Jedoch kam dieser aufgrund der Auflösung Arenas nicht zustande.

Ab dem 1. Juli 2008 war Klinsmann als Trainer beim FC Bayern München tätig, wo er den Verein langfristig modernisieren wollte. [1]Er erreichte mit der Mannschaft das Champions-League-Viertelfinale, wo er allerdings mit 0:4 und 1:1 am FC Barcelona scheiterte. Kurz nach der Hinspiel-Niederlage in Spanien blamierte sich seine Mannschaft in der Bundesliga mit einen 1:5 beim späteren Meister VfL Wolfsburg. Während der ganzen Spielzeit war Klinsmann mit den Bayern nie Tabellenführer gewesen, auch im DFB-Pokal scheiterte die Mannschaft vorzeitig, sodass die Münchner 2008/09 keinen Titel erringen konnten. Am 27. April 2009 wurde er suspendiert und für den Rest der Saison durch Jupp Heynckes ersetzt, da die Qualifikation zur Champions League in Gefahr schien. [17]

Am 3. November 2010 gab der Toronto FC bekannt, dass Klinsmann als Berater für den Club tätig sein wird.

Verhältnis zu den Medien 

Jürgen Klinsmann wird eine Abneigung gegen die Bild-Zeitung nachgesagt. [18] So folgte Klinsmann Berti Vogts darin, dass er der Bild-Zeitung die Spielaufstellung nicht exklusiv bereits einen Tag vor Spielbeginn übermittelte. [19] Viele Journalisten sagen, dass diese Haltung auf Gegenseitigkeit beruhe, da Bild mit Antipathie über Klinsmann berichtete. [20][21][22] In einem Interview mit dem Stern erklärte Klinsmann, die Bild-Zeitung habe schon Ende der 1980er Jahre behauptet, er sei homosexuell. Seitdem sei das Verhältnis „sehr angespannt“

[23] 1996 wiederholte die Bild-Zeitung diese Behauptung. Klinsmann ging dagegen gerichtlich vor und ihm wurde Recht zugesprochen. [24]

Während die Bild-Zeitung im März 2006 noch titelte „Klinsmanns Unverschämtheit“,[25] wandelte sich zum Ende der WM 2006 mit dem Erfolg der deutschen Nationalmannschaft und der Begeisterung in der Bevölkerung die Berichterstattung durch die Bild-Zeitung deutlich. Klinsmann wurde nun sehr positiv dargestellt und am 6. Juli 2006 hieß es auf der Titelseite: „Klinsi – Deutschland wünscht sich, dass er bleibt“. [26]

Eine Unterlassungsklage gegen die taz aufgrund einer satirischen Abbildung am 11. April 2009 scheiterte beim Landgericht München. Die Zeitung hatte ihn in einer Karikatur in Anlehnung einer Monty Python-Parodie mit dem Text „Always Look on the Bright Side of Life“ an einem Kreuz genagelt dargestellt. [27] Klinsmann ging daraufhin nach einer erfolglosen Beschwerde vor das Oberlandesgericht München. [28]

Jürgen Klinsmann absolvierte neben seiner beginnenden Fußballkarriere eine Lehre in der elterlichen Bäckerei im Stuttgarter StadtbezirkBotnang. [29]

Bei seinen Stationen im Ausland lernte er Spanisch, Italienisch, Englisch und Französisch. 1995 heiratete er das damalige Model Debbie Chin aus San José, lebt seit 1998 mit ihr in einer Villa am Strand von Huntington Beach bei Los Angeles, Kalifornien in den Vereinigten Staaten und hat zwei Kinder. [30] Bis zum Antritt seines neuen Postens beim DFB arbeitete er als Manager eines Sportmanagementunternehmens. Zuvor war er als Co-Trainer des Vereins Los Angeles Galaxy tätig.

Klinsmann gehört dem Präsidium der Stiftung Jugendfußball an. Die Stiftung Jugendfußball wurde im Jahr 2000 von Klinsmann, weiteren erfolgreichen Nationalspielern sowie den Dozenten des Fußball-Lehrer-Sonderlehrgangs gegründet. Gemeinsam mit den Absolventen des Lehrgangs startete die Stiftung 2001 das Projekt fussballD21 zur Förderung des Fußballnachwuchses. 2002 entstand das zweite Projekt der Stiftung Jugendfußball streetfootballworld

1 2 3 4 5 6 7

Схожі роботи